Inhalt

Medien und Information

Sicher und kompetent die Chancen nutzen

Für die Jugendpolitik gilt es in besonderer Weise, die Digitalisierung unserer Informationsgesellschaft aktiv als Chance zu nutzen. Junge Menschen sind in vielerlei Hinsicht Vorreiter der Digitalisierung und der Aneignung neuer Technologien und Medien wie beispielsweise Streaming oder Social Media Anwendungen.  Gerade deshalb und auf Grund ihrer Lebensphase sind sie aber auch besonderen Risiken ausgesetzt. Die österreichische Jugendstrategie schenkt mit dem neuen Handlungsfeld Medien und Information all jenen Maßnahmen besonderes Augenmerk, die auf eine Stärkung der Medienkompetenz der Heranwachsenden, der Familien, der Fachpersonen der Jugendarbeit sowie anderer pädagogisch Tätigen abzielen. Dazu gehören auch Positionierung von Jugendpolitik in der Informationsgesellschaft und die Stärkung der Informationskompetenz sowie das Bereitstellen jugendgerechter und jugendrelevanter Information.

Seitens der Sektion Familien und Jugend im Bundeskanzleramt (BKA) steht bei den Maßnahmen die Vermittlung von Medienkompetenz im Mittelpunkt. So hat die Medien-Jugend-Info (MJI) zum Ziel und als Aufgabe, neue medienpädagogische Workshops und Seminare für Jugendliche, Eltern und pädagogische Fachkräfte zu entwickeln. Dieser werden dann zum Teil am Standort der MJI in Wien angeboten, aber auch und vor allem in den Bundesländern durch und mit externen Trägerorganisationen. Darüber hinaus arbeitet die MJI mit anderen Einrichtungen und Fachleuten bei der Herausgabe von Broschüren und Publikationen zum Thema Medienkompetenz zusammen.