Inhalt

Österreichischer Jugendpreis 2020

Herausragende Initiativen und Projekte der außerschulischen Jugendarbeit in Österreich werden mit dem Österreichischen Jugendpreis geehrt.

In Österreich leisten mehr als 160.000 qualifizierte Freiwillige gemeinsam mit Tausenden teil- und vollzeitbeschäftigen Fachkräften großartige und wertvolle Beiträge für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit. Ein wichtiges Ziel der österreichischen Jugendpolitik ist es, diese Leistung sichtbar zu machen und das gemeinnützige Engagement junger Menschen zu stärken.

In Kooperation mit der Bundesjugendvertretung, dem Bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit, dem Bundesnetzwerk Österreichische Jugendinfos sowie dem IZ – Verein zur Förderung von Vielfalt, Dialog und Bildung - Österreichische Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion & Europäisches Solidaritätskorps werden mit dem Jugendpreis bereits zum fünften Mal die besten Projekte der außerschulischen Jugendarbeit ausgezeichnet.

Erstmalig werden mit der neuen Kategorie „COVID-19: Jugendarbeit online“ Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die während der COVID-19-Krise, innovativ und kreativ reagiert haben. In der Kategorie „Nationale Jugendarbeit“  werden zusätzlich „Klimaprojekte von jungen Menschen“ im Rahmen der Klima-Kampagne #timeforchange geehrt.

Im November 2020 wird Jugendministerin Aschbacher in den Kategorien „Nationale Jugendarbeit“, „Eure Projekte“, „Europäische Initiativen“, „Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend“ und in der neuen Kategorie „COVID-19: Jugendarbeit online“ jeweils bis zu fünf Anerkennungspreise neben den #timeforchange-Auszeichnungen verleihen.

Einreichungen zum Jugendpreis 2020 sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen zu den einzelnen Kategorien, die Teilnahmebedingungen und die Einreichformulare sind auf der Webseite Jugendarbeit in Österreich bereitgestellt.

Kontakt

Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend

Abteilung II/5 - Jugendpolitik

E-Mail: jugendpolitik@bmafj.gv.at