Inhalt

Fünfter Bericht zur Lage der Jugend in Österreich (2007)

Der Fünfte Bericht zur Lage der Jugend in Österreich befasst sich mit den Themenbereichen Gender Mainstreaming und geschlechtssensible Ansätze in der außerschulischen Jugendarbeit in Österreich.

Ziel des Forschungsvorhabens war es, den Status quo zu Gender Mainstreaming und geschlechtssensiblen Ansätzen in Österreich zu erheben und darauf aufbauend einen Maßnahmenkatalog zu entwickeln. Dieser soll dazu beitragen, die praktische Umsetzung sowohl auf der Ebene der Organisations- und der Personalentwicklung, als auch auf der Ebene der pädagogischen Praxis zu fördern.

Parlamentarische Behandlung

Der Bericht wurde am 12. Dezember 2007 in den Ministerrat eingebracht und die Weiterleitung an den Nationalrat zur Behandlung beschlossen. Am 4. März 2008 wurde der Bericht im Familienausschuss zur Kenntnis genommen.