Inhalt

Information für Migrantinnen

Der Abbau von Benachteiligungen von Frauen ist eine zentrale Aufgabe der Frauen- und Gleichstellungspolitik. Migrantinnen, insbesondere jene, die in den letzten Jahren aus Kriegs- und Krisengebieten nach Österreich geflohen sind, sind stärker benachteiligenden Lebenssituationen ausgesetzt: zu der Schlechterstellung von Frauen den Männern gegenüber und zu den Mehrfachbelastungen kommt noch die migrationsbedingte strukturelle Benachteiligung dazu. Das größte Problem der Migrantinnen zeigt sich in der Erwerbstätigkeit: geringere Erwerbsbeteiligung, höhere Arbeitslosenquote, geringeres Nettoeinkommen.

Daher ist die Verbesserung der Situation von Migrantinnen auch Bestandteil der Frauenpolitik; die folgenden Informationen sollen dabei unterstützend wirken.

Zentrale Portale für Migrantinnen

Allgemeine und praktische Informationen zu den Rechten von Frauen in Österreich sowie relevante Portale für Migrantinnen

Informationen, Beratung und Betreuung rund um Flucht und Asyl

Relevante Stellen und Organisationen im Bereich Flucht und Asyl, die für die Vermittlung von Informationen und das Zurechtfinden im System wichtig sind

Informationen und Hilfestellung in den einzelnen Bundesländern

In jedem Bundesland gibt es regionale Portale und Anlaufstellen rund um die Themen Migration, Integration und Flucht

Informationen  auf EU-Ebene

Die Europäische Kommission sowie weitere EU-Netzwerke und Organisationen bieten Informationen und Hilfestellungen über Österreichs Grenzen hinaus