Inhalt

Befreiung von der Kindergartenverpflichtung

Für Eltern, die zum Entschluss kommen, dass für Ihr Kind aufgrund des sonderpädagogischen Förderbedarf der Kindergartenbesuch nicht zumutbar ist, besteht die Möglichkeit der Befreiung von der Kindergartenverpflichtung.

Ab September 2010 gilt für alle Kinder die bis 31. August ihr 5. Lebensjahr vollenden, eine Pflicht zum Besuch einer institutionellen Kinderbetreuungseinrichtung. Der halbtägige Kindergartenbesuch umfasst mindestens 16 bis 20 Stunden pro Woche und wird von September bis Juni mit Ausnahme der Schulferien verpflichtend. Ergänzend zur Ferienzeit und den schulfreien Tagen kann auch ein Urlaub im Umfang von 3 Wochen in Anspruch genommen werden.

Sollte Ihrem Kind nach Ihrer Einschätzung aufgrund seines sonderpädagogischen Förderbedarfes der Besuch des Kindergartens nicht zumutbar sein, können Sie als Elternteil bei der jeweils zuständigen Landesregierung einen Antrag auf Befreiung von der Kindergartenpflicht stellen und Ihr Kind zu Hause betreuen.

Weitere Informationen finden Sie im Folder!

Kontakt

Abteilung Kinder- und Jugendhilfe