Inhalt

Verpflichtendes Beratungsgespräch mit Eltern von vierjährigen Kindern

Im Rahmen der Bund-Länder-Vereinbarung (15a-Vereinbarung) einigte man sich auf ein verpflichtendes Beratungsgespräch mit jenen Eltern, die ihr Kind noch nicht für den Kindergartenbesuch ab dem 4. Lebensjahr angemeldet haben.

Mit Abschluss der 15a-Vereinbarung über die halbtägig kostenlose und verpflichtende frühe Förderung in institutioneller Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen in den Kindergartenjahren 2015/16, 2016/17 und 2017/18 einigten sich Bund und Bundesländer darauf, dass statt des angestrebten verpflichtenden 2. Gratis-Kindergartenjahres ein Beratungsgespräch für jene Eltern von 4-Jährigen, deren Kinder nicht in (institutioneller) Betreuung sind, verbindlich sei. Dies bedeutet, dass in Österreich jene Eltern von 4-Jährigen, die nicht in (institutioneller) Betreuung sind und auch noch nicht zum Kindergarten angemeldet sind, verpflichtend zu einem Beratungsgespräch – im Beisein ihres Kindes – eingeladen werden.

Mit dieser Maßnahme soll der Anteil der 4-Jährigen in institutioneller Betreuung erhöht werden, mit dem Ziel, alle 4-Jährigen in (institutioneller) Betreuung zu wissen. Ab dem Alter von 5 Jahren besteht in Österreich ohnehin Kindergartenpflicht. Im Hinblick auf die verfassungsrechtliche Kompetenzverteilung obliegt den Ländern beziehungsweise den Gemeinden die Durchführung der verpflichtenden Elterngespräche.

Zur Unterstützung und Hilfestellung pädagogisch qualifizierter Personen beziehungsweise der Fachkräfte wurde ein Leitfaden für dieses Beratungsgespräch entwickelt. Dieser Leitfaden versteht sich als eine Informationsbroschüre für pädagogisch qualifizierte Person beziehungsweise Fachkräfte, um sich auf dieses Beratungsgespräch mit den Effekten der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung vorzubereiten. Pädagogisch qualifizierte Person und Fachkräfte sind in diesem Beratungsgespräch Multiplikatorinnen, die die Eltern für den Kindergartenbesuch ihres Kindes motivieren sollen.

Kinder profitieren von einem Kindergartenbesuch in ihren gesamten personalen Kompetenzen, die sie für eine gelungene und zufriedenstellende Lebensführung benötigen. Im Leitfaden mit den Hintergrundinformationen werden einige zentrale Bildungseffekte des Kindergartens vorgestellt. Es wird vor allem von Bildungskompetenzen berichtet, die im Fokus der wissenschaftlichen Forschung und Diskussionen stehen – also geleitet sind von wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Als Unterstützung und Vorbereitung für das Elterngespräch stellt das BKA unterschiedliche Materialien zur Verfügung:

  • Ein Einladungsschreiben an die Eltern
  • Einen Gesprächsleitfaden mit Hintergrundinformationen zur Vorbereitung und Information für Fachkräfte
  • Eine Checkliste zur persönlichen Verwendung für Fachkräfte, die als Gedächtnisstütze für jedes Elterngespräch ausgedruckt werden kann.
  • Ein Informationsblatt für die Eltern, das gemeinsam mit der Einladung zum Gespräch und/oder im Anschluss an das Elterngespräch als Zusammenfassung an die Eltern weitergegeben wird.

Das Informationsblatt für Eltern wird in folgenden Sprachen angeboten:

  1. Arabisch - AR
  2. Bosnisch - BS
  3. Bulgarisch - BG
  4. Englisch (UK) - EN
  5. Farsi (Persisch) - FA
  6. Französisch - FR
  7. Kroatisch - HR
  8. Polnisch - PL
  9. Romanes - ROM
  10. Rumänisch RO
  11. Russisch - RU
  12. Serbisch - SR
  13. Slowakisch - SK
  14. Slowenisch - SL
  15. Tschechisch - CS
  16. Türkisch - TR
  17. Ungarisch - HU

 

Kontakt

Abteilung Kinder und Jugendhilfe