Inhalt

Studie "Kosten-Nutzen-Analyse der Elementarbildungsausgaben in Österreich"

Der gesamtwirtschaftliche Effekt des Ausbaus der Kinderbetreuungsplätze 2005 bis 2016

Die vorliegende Studie des Österreichischen Instituts für Familienforschung (ÖIF) widmet sich den Gesamtwirkungen öffentlicher Ausgaben den Bereich des Ausbaus der Kinderbildungs- und -betreuungsplätze im elementarpädagogischen Fachgebiet betreffend. Es werden somit nebst den durch die Maßnahme des Ausbaus des elementarpädagogischen Angebots und der damit in Zusammenhang stehenden Investitionen induzierten Zielsetzungen auch die zusätzlichen Wertschöpfungen sowie volkswirtschaftlichen Rückflusseffekte analysiert. Die Studie gründet auf der Tatsache des kontinuierlichen Anstiegs der öffentlichen Ausgaben für Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, insbesondere auf Grund des verstärkten Ausbaus seit dem Jahr 2008 basierend auf Bund-Länder-Vereinbarungen.

Kontakt

Abteilung Kinder- und Jugendhilfe