Inhalt

Gewalt im sozialen Nahraum

"Gewalt" im sozialen Nahraum umfasst vieles: In erster Linie ist es physische, psychische oder sexuelle Gewalt an Kindern.

Und diese reicht vom respektlosen und herabwürdigenden Umgang über die "g'sunde Watschn", die alles andere als gesund ist, oder alle Facetten der Vernachlässigung bis hin zum sexuellen Missbrauch.

Gewalt an Kindern findet im familiären Umfeld ebenso statt wie in Einrichtungen, in denen Kinder einen Teil ihres Lebens verbringen.

Gewalt in der Familie meint aber auch Gewalt gegen Frauen und gegen Männer, gegen ältere oder behinderte Familienmitglieder.

Gemeinsam ist allen Formen, dass die jeweils stärkeren Familienmitglieder ihre ökonomische oder persönliche Macht gegenüber den jeweils schwächeren missbrauchen.

Auf dieser Seite finden Sie Forschungsergebnisse und wichtige Projekte des Bundesministeriums für Jugend und Familie zum Thema.

Umfangreiche Informationen zum Thema Gewalt im sozialen Nahraum sowie Kontakte zu Hilfseinrichtungen, die Opfer, Angehörige und das soziale Umfeld unterstützen, finden Sie auf unserer Website www.gewaltinfo.at.

Kontakt

Abteilung Kinder- und Jugendhilfe